Unsere Stadt. Unsere Farben.

Profis // Mittwoch, 01.03.2017

Das sind die Playoffs

Heute Abend starten die Playoffs 2017 in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Ehe der ERCI um 19.30 Uhr die Fischtown Pinguins Bremerhaven empfängt, finden Sie hier noch einige Informationen rund um die Endrunde.

Playoffs

Unter den Playoffs versteht man eine K.o.-Runde, in der sich Teams in Duellen über mehrere Spiele messen und der Sieger den Verlierer hinauswirft. Das Team, das in der Vorrunde besser abschnitt, hat Heimrecht im ersten Spiel jeder Serie (sowie in einem etwaig nötigen Entscheidungsspiel).
Gespielt wird über folgende Stufen:
Erste Runde: In der ersten Runde treffen die Mannschaften aufeinander, die die Vorrunde auf den Plätzen sieben mit zehn beendet haben (Ingolstadt, Berlin, Straubing und Bremerhaven). Wer zuerst zwei Siege holt, ist fürs Viertelfinale qualifiziert. Es kann also dazu kommen, dass es zu den bereits fest terminierten Spielen heute und am Freitag (mit gewechseltem Heimrecht, je 19.30 Uhr) zu einem Entscheidungsspiel am Sonntag kommen kann (Uhrzeit noch offen).
Viertelfinale: Die beiden Sieger der Erstrunden-Serien treffen auf Vorrundenmeister München beziehungsweise den Zweitplatzierten Mannheim. Kommt der ERCI weiter, erhält er als bestplatziertes Team der ersten Playoffrunde Mannheim als Gegner. Die weiteren Viertelfinalansetzungen speisen sich aus den Vorrundenplätzen drei mit sechs. Sie lauten: Nürnberg - Augsburg und Köln - Wolfsburg. Gespielt wird im Viertelfinale in einer "best of seven"-Runde. Sprich: Wer zuerst vier Erfolge im Duell einfährt, geht als Sieger hervor.
Halbfinale: Die vier Viertelfinal-Sieger treten in zwei Serien ab 24. März gegeneinander an. Modus: best of seven
Finale: Die beiden Sieger der Halbfinalserien treffen sich ab 9. April zur ultimativen Runde, dem Finale. Die Serie geht maximal über sieben Spiele (vier Siege benötigt), so dass der Sieger spätestens am 21. April feststeht.

Besondere Regeln

Kein Penaltyschießen: Steht es nach 60 Minuten Unentschieden, geht es nach 15minütiger Eisbereitungspause bei gewechselten Seiten in eine Verlängerung. Diese läuft bei 5-gegen-5, bis das erste Tor die Entscheidung bringt. Passiert dies nicht nach 20 Minuten, geht es nach 15minütiger Eisbereitungspause weiter.
Sperren: Im Gegensatz zur Vorrunde ist ein Spieler bereits nach zwei statt wie in der Vorrunde drei Disziplinarstrafen automatisch für ein Spiel gesperrt. Sämtliche Disziplinarstrafen aus der Vorrunde wurden zum Playoffstart gelöscht (außer zu den Playoffs eintretende Sperren).

Die bisherigen DEL-Meister im Überblick:

1994/95 Kölner Haie
1995/96 Düsseldorfer EG
1996/97 Adler Mannheim
1997/98 Adler Mannheim
1998/99 Adler Mannheim
1999/00 München Barons
2000/01 Adler Mannheim
2001/02 Kölner Haie
2002/03 Krefeld Pinguine
2003/04 Frankfurt Lions
2004/05 Eisbären Berlin
2005/06 Eisbären Berlin
2006/07 Adler Mannheim
2007/08 Eisbären Berlin
2008/09 Eisbären Berlin
2009/10 Hannover Scorpions
2010/11 Eisbären Berlin
2011/12 Eisbären Berlin
2012/13 Eisbären Berlin
2013/14 ERC Ingolstadt
2014/15 Adler Mannheim
2015/16 EHC Red Bull München

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Die Schülermannschaft spielt am Mittwoch ihr erstes Playoff-Viertelfinalspiel - gegen die Adler Mannheim.

Mi, 15.03.2017 // Nachwuchs

Heute: Schüler im Viertelfinale

Die U16 des ERC Ingolstadt e.V. trifft heute zu Hause auf die Jungadler Mannheim ...

In einem Thriller mit bitterem Ausgang holte Bremerhaven den zweiten Sieg. Foto: Johannes Traub / st-foto.de

Fr, 03.03.2017 // FISH - ERCI 6:5

Saison-Aus für den ERC

Bremerhaven gewinnt Thriller mit 6:5 ...

Mit positiven Bilder im Kopf ins Spiel 2: Hier traf David Elsner zur Führung. Foto: Oliver Strisch / st-foto.de

Do, 02.03.2017 // Profis

Alles für Spiel 3

Vorschau auf die Partie in Bremerhaven ...

Bremerhaven ging in Front. Foto: Traub / st-foto.de

Mi, 01.03.2017 // ERCI - FISH 1:4

Pinguins gehen in Führung

Gäste stehlen bei 1:4 dem ERC das Heimrecht ...

conti

Anzeige