Wir stehen zusammen!

ERCI - FISH 3:4 n.V. // Mittwoch, 20.03.2024

Gäste-Powerplay das Zünglein an der Waage

Was für ein bitterer Abend. Beim 1000. DEL-Spiel von Daniel Pietta führen die Panther zwischenzeitlich mit 3:1. Dass sie dennoch im Playoff-Viertelfinale gegen Hauptrundensieger Fischtown Pinguins Bremerhaven mit 2:0 zurückliegen, liegt am bärenstarken Powerplay der Küstenstädter. Drei Überzahltore ebeneten ihnen erst den Weg in die Overtime. Dort sicherten sie sich den 4:3-Sieg.

Mit Führung in die Pause

Anders als noch in Spiel eins, starteten die Panther aktiver ins Spiel und schlugen in der 7. Minute erstmals zu. Ein Schlenzer von Mat Bodie flog ins lange Eck. Die Pinguins antworteten mit wütenden Angriffen und drückten den ERC in die Defensive. Dank eines starken Michael Garteig sowie einer leidenschaftlichen Abwehrarbeit konnten die Oberbayern die knappe Führung trotz eines Schussverhältnisses von 4:15 in die Pause retten.

Schnelle Antwort auf den Anschluss

Gut startete das French-Team in das zweite Drittel. Zwei Minuten nach Wiederbeginn brachte David Farrance die Scheibe vor den Kasten, dort hielt Philipp Krauß den Schläger hin und fälschte erfolgreich ab – 2:0 für den ERC. Zehn Sekunden vor Ablauf eines Bremerhavener Powerplays gelang Christian Wejse der Anschlusstreffer (29.). Ebenfalls in Überzahl gab Maury Edwards postwendend die Antwort und jagte den Puck zum 3:1 ins Kreuzeck (30.) Gegen Drittelende hatten die Gastgeber ihren vierten Treffer gleich mehrfach auf dem Schläger, die allerletzte Präzision fehlte allerdings.

Pinguins-Powerplay schlägt zweimal zu

Früh im Schlussabschnitt wurden die Gäste ihrem Ruf als bestes Powerplay-Team der Liga erneut gerecht. Die Hausherren starteten ohnehin schon in Unterzahl und mussten nach einer weiteren Strafe gegen Fabio Wagner sogar 59 Sekunden in doppelter Unterzahl ran. Das nutzten die Nordlichter eiskalt mit ihrem zweiten Powerplay-Treffer der Partie. Jan Urbas donnerte die Scheibe in die Maschen (41.). Und es kam noch dicker. Mit Ablauf der Wagner-Strafe glich Wejse zum 3:3 aus. Das Momentum war nun auf Seiten der Gäste, während sich die Panther offensiv kaum in Szene setzen konnten. Bis zur 48. Minute, als Krauß mit einer Großchance am herausragend parierenden Kristers Gudlevskis scheiterte.

Entscheidung in der Overtime

Die Verlängerung dauerte nur vier Minuten, ehe sich der ERC einen Puckverlust erlaubte, Bremerhaven konterte und Colt Conrad zum 4:3 traf.

Stimmen zum Spiel

ERC-Trainer Mark French: „Wenn du mit zwei Toren führst, darfst du einfach nicht so oft in Unterzahl spielen, wie uns das heute passiert ist. Wir wussten das Bremerhaven ein starkes Powerplay hat. Das haben sie heute wieder bewiesen.“

Jubilar Daniel Pietta: „Bremerhaven hat zum entscheidenden Zeitpunkt die Powerplays genutzt. Der Knackpunkt waren die zwei Treffer zu Beginn des dritten Drittels. Da dürfen wir nicht zwei Gegentore fangen.“

Freitag auswärts, Sonntag daheim

Schon am Freitag treten die Panther zu Spiel drei in Bremerhaven an (19:30 Uhr). Am Sonntag um 15 Uhr steigt in der SATURN-Arena das vierte Duell (15 Uhr).

Zurück

Dies könnte sie auch interessieren

Ein einmaliger Blick hinter die Kulissen mit dem Bildband EISZEIT. 
Foto: Alexander Schuktuew.

Di, 23.04.2024 // Merchandise, Fans

Vernissage zu EISZEIT am Freitag

Erscheinungstag des Bildbandes über den ERC ...

Riley Sheen bejubelt künftig seine Tore im ERC-Trikot. 
Foto: Sörli Binder/City-Press GmbH

Di, 23.04.2024 // Profis

ERC verpflichtet DEL-Spieler des Jahres 2022

Die Offensive der Panther wird in der kommenden Saison von Riley Sheen verstärkt ...

Mit zwei Toren und zwei Vorlagen zeigt sich Wojciech Stachowiak in Bestform.
Foto: City-Press

Mo, 22.04.2024 // Nationalmannschaft

ERC-Quartett in Phase drei

Leon Hüttl, Fabio Wagner, Philipp Krauß und Wojciech Stachowiak weiterhin Teil des DEB-Teams. Donnerstag & Samstag Testspiele gegen Österreich ...

Daniel Schmölz spricht im Interview über seinen Wechsel zu den Panthern.

Mo, 22.04.2024 // Profis

"Neon-Trikots nicht mehr als Gegner erleben"

Neuzugang Daniel Schmölz im Interview ...

Playoff Viertelfinale 2

ERCI n.V. FISH

Tore

1:0  Mathew Bodie (7.) EQ

2:0  Philipp Krauß (23.) EQ

2:1  Christian Wejse (29.) PP1

3:1  Maury Edwards (30.) PP1

3:2  Jan Urbas (41.) PP2

3:3  Christian Wejse (43.) PP1

3:4  Colt Conrad (65.) EQ

Schiedsrichter

HSR: Christopher Schadewaldt / Andris Ansons

LM: Joshua Römer

LM: Tim Heffner

Strafminuten

Ingolstadt: 14 min.

Bremerhaven: 8 min.

MagentaSport Playoffs 2024

Anzeige

PK: ERC Ingolstadt - Pinguins Bremerhaven -

PK: ERC Ingolstadt - Pinguins Bremerhaven

Tore - ERC Ingolstadt vs. Pinguins Bremerhaven

Tor
Zeit
Torschütze
1. Assistent
2. Assistent
SS
1 : 0
6:34
Mathew Bodie
EQ
2 : 0
22:14
Philipp Krauß
David Farrance
Wayne Simpson
EQ
2 : 1
28:27
Christian Wejse
Ziga Jeglic
Nicholas B. Jensen
PP1
3 : 1
29:26
Maury Edwards
Wayne Simpson
PP1
3 : 2
40:51
Jan Urbas
Vladimir Eminger
Ziga Jeglic
PP2
3 : 3
42:27
Christian Wejse
Miha Verlic
PP1
3 : 4
64:17
Colt Conrad
EQ

Strafzeiten - ERC Ingolstadt vs. Pinguins Bremerhaven

Strafe
Zeit
Spieler
Begründung
Beginn
Ende
2 min
13:59
Fabio Wagner
Behinderung
13:59
15:59
2 min
15:44
Kristers Gudlevskis
Beinstellen
15:44
17:44
2 min
26:36
Casey Bailey
Beinstellen
26:36
28:27
2 min
29:18
Ross Mauermann
Halten
29:18
29:26
2 min
31:43
Charles Bertrand
Unsportliches Verhalten
31:43
33:43
2 min
31:43
Nicholas B. Jensen
Unsportliches Verhalten
31:43
33:43
2 min
38:46
Travis St. Denis
Stockschlag
38:46
40:46
2 min
38:46
Philip Bruggisser
Übertriebene Härte
38:46
40:46
2 min
39:26
Mathew Bodie
Übertriebene Härte
39:26
40:51
2 min
40:27
Fabio Wagner
Halten
40:27
42:27
2 min
59:05
Wojciech Stachowiak
Hoher Stock
59:05
61:05

Spielerstatistik

ERCI
Spieler
SOG
+/-
FISH
Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Anders Grönlund
0
0
Colton Jobke
0
0
Nino Kinder
0
0
Philipp Krauß
0
0
Jan Urbas
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Ziga Jeglic
0
0
Patrik Virta
0
0
Ross Mauermann
0
0
Noah Dunham
0
0
Gregory Kreutzer
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Vladimir Eminger
0
0
Wayne Simpson
0
0
Dominik Uher
0
0
Mathew Bodie
0
0
Kristers Gudlevskis
0
0
Maury Edwards
0
0
Markus Vikingstad
0
0
Leon Hüttl
0
0
Skyler McKenzie
0
0
Daniel Schwaiger
0
0
Nicholas B. Jensen
0
0
Devin Williams
0
0
Lukas Kälbe
0
0
Charles Bertrand
0
0
Maximilian Franzreb
0
0
Michael Garteig
0
0
Alexander Friesen
0
0
Marko Friedrich
0
0
Christian Wejse
0
0
David Farrance
0
0
Philip Bruggisser
0
0
Travis St. Denis
0
0
Colt Conrad
0
0
Daniel Pietta
0
0
Miha Verlic
0
0
Jan Nijenhuis
0
0
Philip Rosa-Preto
0
0
Casey Bailey
0
0

ERC Ingolstadt

Spieler
SOG
+/-
Fabio Wagner
0
0
Colton Jobke
0
0
Philipp Krauß
0
0
Mirko Höfflin
0
0
Patrik Virta
0
0
Noah Dunham
0
0
Wojciech Stachowiak
0
0
Wayne Simpson
0
0
Mathew Bodie
0
0
Maury Edwards
0
0
Leon Hüttl
0
0
Daniel Schwaiger
0
0
Devin Williams
0
0
Charles Bertrand
0
0
Michael Garteig
0
0
Marko Friedrich
0
0
David Farrance
0
0
Travis St. Denis
0
0
Daniel Pietta
0
0
Jan Nijenhuis
0
0
Casey Bailey
0
0

Pinguins Bremerhaven

Spieler
SOG
+/-
Anders Grönlund
0
0
Nino Kinder
0
0
Jan Urbas
0
0
Ziga Jeglic
0
0
Ross Mauermann
0
0
Gregory Kreutzer
0
0
Vladimir Eminger
0
0
Dominik Uher
0
0
Kristers Gudlevskis
0
0
Markus Vikingstad
0
0
Skyler McKenzie
0
0
Nicholas B. Jensen
0
0
Lukas Kälbe
0
0
Maximilian Franzreb
0
0
Alexander Friesen
0
0
Christian Wejse
0
0
Philip Bruggisser
0
0
Colt Conrad
0
0
Miha Verlic
0
0
Philip Rosa-Preto
0
0