Unsere Stadt. Unsere Farben.

Profis // Dienstag, 02.12.2014

Auf nach Schwenningen!

Abfahrt Samstag, 13 Uhr. Mit der heutigen Reise Richtung Schwenningen beginnt für den ERC Ingolstadt eine Auswärtstour. Nach dem Spiel bei den Wild Wings am Sonntag (16.30 Uhr, live im Ticker und Webradio) treten die Panther das Wochenende darauf komplett auswärts an. Sportdirektor Jiri Ehrenberger sagt: „Dreimal in Folge auswärts anzutreten ist eine Herausforderung, der wir uns stellen müssen.“
Bereits bei den Wild Wings erwartet den ERC ein harter Gang. Ehrenberger: „Jeder kennt die Atmosphäre in Schwenningen. Das ist ein Kessel.“ Dazu sind die Wild Wings „im Aufwind“ unter ihrem neuen Coach Dave Chambers und „werden hochmotiviert sein“. Der Tabellenstand will es, dass das DEL-Gründungsmitglied bereits unter Druck steht. Das Saisonziel, die erste Playoffrunde zu erreichen, ist in höchster Gefahr. Ehrenberger: „Sie werden um ihr Leben kämpfen.“
Auch Schlusslicht Straubing (am Sonntag in einer Woche der Gegner) liegt hinter den Zielen zurück. Der ERC-Sportdirektor warnt gerade deshalb: „Jetzt ist die Phase, in der die Teams Alles-oder-nichts spielen. Noch können sie den Anschluss an die Playoffplätze schaffen.“ Freitagsgegner Hamburg ringt um die direkten Ränge für die K.o.-Runde.
Verständlich, dass Ehrenberger deshalb die Auswärtstour – nicht nur wegen der Reisestrapazen – als Herausforderung sieht. Sein Fazit: „Wir müssen auf der Hut sein und nicht unsere tolle Ausgangslage aus der Hand geben.“
Der ERC geht am Nikolaustag auf Auswärtstour und hat hoffentlich nicht Geschenke dabei, sondern die Rute.

Das Team der Webpanther wird für Sie auf erc-ingolstadt.de von den Auswärtsspielen übertragen. In unserem neuen Ticker haben Sie auch die Möglichkeit, den DEL-Ticker von Ikone Olaf Edig hinzuzuschalten. Seien Sie dabei und fiebern Sie mit.

Zurück

conti

Anzeige